BACCHUS
meine Atlanta Flamingo 18

 

   

Im Jahre 1982 habe ich zusammen mit meinem Freund Helmut Guth einen gebrauchten Jollenkreuzer vom Typ Flamingo 18 erworben und so die Leidenschaft fürs Segeln entdeckt.

Die Eignergemeinschaft lief vorzüglich, wir segelten am Bostalsee im Saarland und am Lac de Madine in Lothringen. Bald wurde der Wunsch nach einem größeren Schiff wach; Helmut Guth übernahm die Flamingo in alleiniges Eigentum und ich kaufte eine Sunbeam 22, später dann eine Friendship 22.

Aus familiären Gründen gab es für mich ein paar Jahre Segelpause, ich verkaufte meine Friendship und die Flamingo lagerte in einer Scheune. Aber wer einmal von der Liebe zum Wasser gepackt wurde, den läßt sie nicht mehr los. Helmut Guth machte die Flamingo wieder flott und legte sie an den lothringischen Stockweiher. Es kam wie es kommen mußte: das Schiffchen wurde ihm zu klein, er kaufte ein größeres und ich übernahm wieder die Flamingo in Alleineigentum.

 
Beim Slippen in Rhodes am Stockweiher Zurück in den Hafen von Rhodes

Fast dreißig Jahre lang hat sie treue Dienste geleistet. Während des Wintersturms zum Jahreswechsel 1999/2000 wurde sie an Land vom Trailer gerissen und 30 m weit geschleudert. Das Rigg war verbogen, der Mastfuß beschädigt und obwohl sie immer noch in einem ordentlichen Zustand war, hielt ich den Aufwand für eine Reparatur nicht mehr für vertretbar - wieder eine Gelegenheit für ein neues Schiff.

Bacchus an Land vor der Capitainerie Nonsard nach dem Wintersturm 1999/2000

INHALT  IMPRESSUM  Saison 2009   2008  2007    2006   2005   2004   2003   2002  2001  

HOME    SITEMAP   Gästebuch